Radiostars leben eben doch länger

 

Killed video the radiostar? Really?
Das Radio ist wieder im kommen und das Musikfernsehen, ist so wie es scheint nicht nur an seinem Tiefpunkt oder an seinem Totenpunkt. Nein, dass Musikfernsehen ist nur noch ein wandelnder Zombie, der mit den letzten singenden Hasen nach einem Funken Aufmerksamkeit der letzten verbliebene potentiellen Zuschauer quietscht. In der Gegenwart angekommen, die auf die Buggles und ihre prophetische Prognose folgte, musste festgestellt werden, das dass Video bereits tot war, als der Radiostar noch immer seine Hits schmetterte, die sich den Hörern noch immer durch ihre Töne – nicht durch ihre Bilder – in das Gehirn brennen. Doch in der Gegenwart angekommen, hat sich ein neuer Gegner für das Radio gezeigt, oder vielleicht doch ein Verbündeter des Radios? Das Internet mit all seinen Möglichkeiten Musik zu downloaden und auf Videoplattformen Musik zu hören. So steigt die Zahl der Downloads von Musik weltweit von Tag zu Tag und nicht immer bezahlen die Hörer für ihren Hörgenuss, sondern downloaden illegal, was nicht jedem recht sein wird, am wenigsten den Künstlern, die hart für ihre Musik und für ihr Geld arbeiten. Aus diesem Grund bleiben das Radio und die GEZ vielleicht eine der besten deutschen Erfindungen, wenn das Radio auch keine deutsche Erfindung ist.